Finanzamt Idar-Oberstein: Amtswechsel nun auch offiziell vollzogen

Jost Löns seit Februar Leiter der rund 100 Beschäftigten

Bereits seit Februar 2016 im Amt, wurde dem neuen Leiter des Finanzamts Idar-Oberstein, Jost Löns (56), nun auch im Rahmen einer offiziellen Feier am 1. Juli 2016 die Führung des Amtes durch Finanzministerin Doris Ahnen übertragen. Gleichzeitig verabschiedete die Ministerin die ehemalige Leiterin, Margarete Möllenkamp-Lintz, die aus familiären Gründen zurück an das Finanzamt Trier wechselte, und dankte ihr herzlich für ihre Zeit in der Edelsteinstadt.
Besonderen Dank erhielt auch Thomas Natschke, der das Amt in der rund einjährigen Übergangsphase leitete. „Thomas Natschke hat das Finanzamt Idar-Oberstein in einer schwierigen Zeit übernommen. Ihm ist es gelungen, durch seine ruhige und unaufgeregte Art für Stabilität und Kontinuität zu sorgen. Mit Jost Löns konnten wir einen Nachfolger gewinnen, der langjährige Erfahrung aus unterschiedlichen Funktionen in den rheinland-pfälzischen Finanzämtern mitbringt. Mit diesen Erfahrungen ist Jost Löns bestens gerüstet, das Finanzamt Idar-Oberstein zu leiten“, so Ministerin Ahnen. In ihrer Rede verglich die Präsidentin des Landesamtes für Steuern, Brigitte Bollinger-Wechsler, die im Finanzamt eingesetzten Führungskräfte mit Edelsteinen. Diese seien es wert, mit einer solchen Feier der Öffentlichkeit präsentiert zu werden.
Der neue Finanzamtschef, Jost Löns, geboren in Buenos Aires und aufgewachsen in Wuppertal, hat als Jurist nahezu alle Sachgebiete eines Finanzamtes kennengelernt und verfügt daher über fundiertes Fachwissen sowohl aus dem Innen- als auch dem Außendienst. Zudem war er bereits an zwei Ämtern stellvertretender Leiter, dem Finanzamt Bitburg und dem Finanzamt Trier, und besitzt damit langjährige Führungserfahrung.

1359 Zeichen mit Leerzeichen

Nach oben